2015

7. Theatersport in Herrenberg (25.04.2015)

5…4…3…2…1…los! Die bereits siebte Ausgabe von Theatersport im AGH präsentierte erstmalig das Motto „hamlet war gestern.“. Schließlich kann jeder mit einem Schädel sprechen und sterben, doch wer – wenn nicht wir – bringt Fünfköpfigkeit und skuriles Sterben x Fünf auf die Bühne?

Zur Schlichtung eines dramatischen Streits um den Mau-Mau-Sieg versammelten zwei Schauspielerinnen unschlagbare Teams um sich, um die Wahrheit und den Sieg durch Theatersport zu erspielen. Verstärkt wurden die Teams nach der ersten Runde durch einen Joker: mit Rollkoffer und Strohut erreichte – besser spät als nie – ein fünfter Wettstreiter die Bühne und ergänze mal das eine, mal das andere Team. Dabei wurden Elefanten gepflegt, gegen mehrköpfige Drachen gekämpft, Hamster zum Mond geschossen und Balletschritte in perfekter Hanltung präsentiert. Gewinner war am Ende das Team „grüner Schinken“ mit einem knappen Gesamtsieg vor der „krassen Hyperbel“.

 

Auftritt in Nebringen im Rahmen eines 50. Geburtstags (01.05.2015)

Nicht immer spielt Impro Nonsense in großen Hallen. Wer sich den Spaß nach Hause – oder in den Party-Saal – bringen will, kann uns buchen. Besonders gute Idee: Ein Impro-Auftritt als Geschenk.
Eine wunderbare Nachbarschaft in Nebringen tat genau das und schenkte dem Geburtstagskind aus ihrer Mitte eine Stunde Impro, mitimprovisieren inklusive und selbstverständlich genau zugeschnitten auf die Macken und Stärken des Beschenkten. Hier wurde endlich die skurile Nachbarschaftslegende über den spitzen Stein vor dem Haus des Gefeierten geklärt, eine spannungsreiche Kriminalgeschichte um einen geplatzen Fahrradreifen, und  viele Vorurteile zwischen unterem und oberen Straßenabschnitt endlich offen gelegt.
Unterstützt durch ausladende Gestik, brillierte das Geburtstagskind schlussendlich mit einer spannenden Rede über Marathon-Laufen – seinem absoluten Steckenpferd – hoch oben auf einem Hochseil. Wir applaudieren für diese Leistung!