2008

Wie alles begann…

Im Sommer 2008 waren einige unserer Gründungsmitglieder im Landestheater Tübingen (LTT), wo sie sich eine Theatersport-Show des Harlekin Theaters ansahen und direkt Leidenschaft für die Kunst des Improvisierens entwickelten. In den folgenden Wochen wurden kleine Improvisationen, oftmals weniger mit Zustimmung des Lehrers, in den Unterricht eingebunden. Improvisieren machte noch mehr Spaß, wenn man es selbst tat. Wenige Wochen später wurde das Improvisationstheater Nonsense gegründet und mit wöchentlichen Proben auf den ersten Auftritt hingearbeitet. Da es keine direkte Anleitung gab, wurde mit Hilfe einiger Literatur zum Improvisationstheater aus dem Nichts heraus das geschaffen, was die Truppe bis heute auszeichnet: Kreativität und die eigene, Nonsense-typische Art des Improvisierens. Learning by doing war und ist der Erfolg!

Das Jahr 2008 endete mit beachtlichen Fortschritten und die Probenarbeit zum ersten Auftritt 2009 wurde mit großem Ehrgeiz fortgeführt.